Sie sind hier: Aktuelles » 

    Vermisstensuche am Mammendorfer See

    Am Donnerstagabend, den 28.07.2016 um 23:40 Uhr wurden die Wasserwacht Mammendorf, die Schnelleinsatzgruppen der Wasserrettungseinheiten aus dem Landkreis Fürstenfeldbruck und Mering sowie die Feuerwehr Mammendorf mit Kreisbrandinspektion zur Vermisstensuche an den Mammendorfer See gerufen. Der von seinen Freunden als vermisst gemeldete 16- jährige Junge aus dem östlichen Landkreis war am Mammendorfer See nicht mehr gesichtet worden. Die alarmierten Kräfte suchten den Uferbereich sowie den Zeltplatz nach dem Vermissten ab. Es konnte sehr konkret davon ausgegangen werden, dass er sich nicht im Wasser aufhielt. Deshalb wurde lediglich ein Boot ins Wasser gelassen um bei der Suche von Wasserseite aus zu unterstützen. Ein Polizeihubschrauber unterstützte bei der Suche aus der Luft. Ein völlig irdisches Ende nahm die Suche als der Junge am Bahnhof Esting von einer Polizeistreife aufgegriffen wurde. Ein Zusammenhang mit dem Kornkreis bestand nicht, obwohl sich die Energie bestimmt positiv auf die Einsatzkräfte ausgewirkt hat. Der Einsatz wurde gegen 1:30 Uhr beendet.

    29. Juli 2016 09:08 Uhr. Alter: 1 Jahre